Teppichwäsche

Die Teppichreinigung:

Die tägliche oder wöchentliche Reinigung eines Orientteppichs sollte mit einem guten Staubsauger erfolgen. Normale Flecken entfernt man mit Mineralwasser oder mit lauwarmen Wasser und einem weißen Tuch, evtl. unter Zusatz eines Feinwaschmittels, das zu Pflege und Reinigung der Wolle gebraucht wird. Vermeiden Sie nach Möglichkeit alle Reinigungs- und Pflegemittel, die chemische Substanzen enthalten. Wenn Sie Ihren Teppich einer Grundreinigung unterziehen wollen, wenden Sie sich einfach an uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter. Denn Ihr Teppich ist schon einmal gewaschen worden, ohne Schaden zu nehmen. Auf persischer Art und so soll es wieder geschehen.

Vor allem die so genannten Wasserflecken sind unangenehm. Diese Flecken werden durch wasserlösliche Farbstoffe verursacht: Kaffee, Tee, Wein, Tinte usw. Da heißt es blitzschnell handeln. Rasch mit lauwarmem Wasser und Seife auswaschen, bevor sie sich mit der Wolle verbinden. Wenn es nicht auf Anhieb klappt, gleich noch einmal drangehen, notfalls auch ein drittes und viertes Mal. Dann müsste es halbwegs geschafft sein. Der Rest bleicht dann meist noch ein wenig weg. Trockenreiben mit einem sauberen Tuch. Machen Sie keine Experimente mit Chemikalien, wenn Sie sich nicht sehr genau damit auskennen. Sonst könnte der Fleck noch stärker fixiert werden. Lieber den Fachmann bemühen.