Reparatur

Die Reparatur:

Das hat er allen anderen Teppichen voraus. Sollten beispielsweise tatsächlich mal die Motten daran genagt haben, so daß einige Partien des Flors herausfallen, dann kann das nachgeknüpft werden. Das gilt auch für unheilbare Flecken, Brandlöcher oder Druckstellen von Möbelfüßen. Abgetretene Ränder bekommen einen neue Schirazi (Umwicklung), Fransen werden ersetzt und selbst zerstörtes Grundgewebe ist reparabel. Allerdings lohnt sich dierser Aufwand nur, wenn die Beschädigung nicht mehr als etwa 5% der Fläche ausmacht.
Ist der Teppich verzogen oder wirft er Blasen und Beulen, dann kann er gestreckt oder nachgespannt werden.
Aber: Lassen Sie bitte alle Reperaturen grundsätzlich von Fachleuten durchführen. Fragen Sie uns, wir sind für Ihre Probleme da.
Alle Reparaturen können nach Anfrage und Begutachtung ausgeführt werden.